Elektronische Tierkennzeichnung

Seit dem 1. Oktober 2004 ist für Reisen mit Hunden, Katzen und Frettchen innerhalb und außerhalb der EU der amtliche EU-Heimtierausweis unbedingt erforderlich. Es vereinfacht das Reisen mit Ihrem Heimtier, da die unterschiedlichen Regelungen der Staaten vereinheitlicht wurden. Für die Ausstellung müssen zwei wesentliche Bedingungen erfüllt sein:

1. Eindeutige Kennzeichnung (Mikrochip)
2. Gültige Tollwutimpfung

Auch alle anderen Impfungen werden in den EU-Heimtierausweis eingetragen, er ersetzt somit Ihren alten Impfpass. Der Preis für dieses Dokument ist amtlich geregelt und beträgt 15 Euro.

Zur eindeutigen Identifizierung Ihres Heimtieres werden diese vorzugsweise mit einem Mikrochip gekennzeichnet. Chippen ist schmerzfrei und darf nur von einem Tierarzt durchgeführt werden. Der Chip ist 8 mm groß und wird an der linken Halsseite eingesetzt, ähnlich einer Injektion.

Damit ein entlaufenes Tier wieder zum Besitzer rückgeführt werden kann, sollte eine Eintragung in ein zentrales, europäisches Register erfolgen. Natürlich können wir diese Registrierung für Sie durchführen.